Zertifikatslehrgang: IT-Sicherheitsbeauftragter Intensivlehrgang mit Zertifikatsprüfung

Die Bedeutung von Informations- und Datensicherheit wächst stetig. Täglich werden Unternehmen aller Größenordnungen Opfer von Cyberattacken. Das erst kürzlich in Kraft getretene IT-Sicherheitsgesetz definiert die relevanten rechtlichen Vorgaben neu. Der IT-Sicherheitsbeauftragte ist ein maßgeblicher Baustein beim Aufbau eines effektiven IT-Sicherheitsmanagementsystems. Konform mit dem IT-Grundschutzhandbuch sollte jede Institution, die Informationstechnik einsetzt, einen IT-Sicherheitsbeauftragten ernennen.

Im Rahmen unseres Zertifikatslehrgangs lernen Sie, wie Sie die rechtlichen Vorgaben gezielt und praxisrelevant im Unternehmen umsetzen. Neben den rechtlichen Anforderungen werden insbesondere auch die technischen Grundlagen der IT-Sicherheit praxisnah vermittelt – genauso wie der Aufbau eines Informationssicherheitsmanagementsystems.

Unser Zertifikatslehrgang richtet sich an alle, die mit IT-Sicherheitsaufgaben im Unternehmen betraut sind oder diese Aufgaben künftig übernehmen werden. Der Schwerpunkt liegt hierbei im Sicherheitsmanagement, um künftig Informationssicherheitsleitlinien und IT-Sicherheitskonzepte entwickeln und betreuen zu können.

Inhalte

Modul 1: RechtModul 2: Grundlagen zur IT-SicherheitModul 3: Gefahrenanalyse und MaßnahmenkatalogModul 4: IT-Sicherheitsmanagement
  • Gesetzliche und vertragliche Grundlagen der IT-Sicherheit
  • Datenschutz, Datensicherheit und Compliance
  • Organisatorische Aspekte, IT-Infrastruktur
  • IT-Systeme, Netzwerke, IT-Anwendungen
  • Kategorisierung und Bewertung möglicher Gefährdungen
  • Maßnahmen u.a. zu IT-Infrastruktur, Hardware, Software
  • Aufgaben des IT-Sicherheitsbeauftragten, Aufbau einer Sicherheitsorganisation, Risikomanagement und Haftung
  • ISO-Normen, Standards, Zertifizierungen und Audits

Organisatorisches

AblaufUnterrichtszeitenAbschluss mit ZertifikatsprüfungPreis
5-tägiger Intensivlehrgang mit abschließender Zertifikatsprüfung
In vier Modulen erhalten Sie alle notwendigen organisatorischen, technischen und rechtlichen Kenntnisse für Ihre Aufgabe als IT-Sicherheitsbeauftragter.

Aufbauend auf unserer modularen Ausbildung können Sie Ihre erworbene Fachkunde mit einer Zertifikatsprüfung belegen und dokumentieren.

Schulung Modul 1 – 4:
Montag – Donnerstag| jeweils 9:00 – 17:00 Uhr
Prüfung:
Freitag 9:00 – 14:00h
Die Lehrgangsteilnehmer erhalten eine Teilnahmebescheinigung und optional das Lehrgangszertifikat zum geprüften IT-Sicherheitsbeauftragten. Voraussetzung hierfür ist die Teilnahme an allen Lehrgangsmodulen und das erfolgreiche Bestehen der Zertifikatsprüfung.
1.699,00 EUR Kursgebühr zzgl. MwSt. (pro Person)
399,00 EUR Prüfungsgebühr zzgl. MwSt. (optional)

(Die Kursgebühr enthält Veranstaltungsunterlagen, Getränke und Mittagstisch.)

 

 

Veranstaltungstermine und -orte

Bitte wählen Sie die für Sie am besten passende Veranstaltung aus. Auf der Folgeseite haben Sie dann die Möglichkeit, einen oder mehrere Plätze in dieser Veranstaltung zu buchen.

Beratung anfordern

Wir beraten Sie gerne - persönlich und individuell

+49 (0)6232 100119-44