Beratungsförderung Fördermittel für die Datenschutzberatung nutzen

Für eine starke Wettbewerbsposition sind aktuelle und praxisorientierte Informationen im Bereich Datenschutz unerlässlich. Wir bieten Ihnen dabei Unterstützung durch unsere individuelle Beratungsleistung an.

Und dafür werden Sie doppelt belohnt, denn Unternehmen können hierfür finanzielle Unterstützung aus staatlichen Fördermitteln erhalten!

Staatliche Förderungmöglichkeit

Die Förderung erfolgt aus Mitteln des Bundes und des Europäischen Sozialfonds (ESF). Hierbei werden die Zuschüsse vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) bewilligt und ausgezahlt.

Wer wird gefördert?

Gefördert werden Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft und der Freien Berufe ab einem Jahr nach Gründung. Zudem muss der Sitz des Unternehmens in Deutschland sein und die Unternehmen dürfen nicht mehr als 250 Mitarbeiter beschäftigen. Zudem dürfen sie entweder einen Jahresumsatz von nicht mehr als 50 Millionen oder eine Jahresbilanzsumme von nicht mehr als 43 Millionen Euro erzielt haben.

Was wird gefördert?

Allgemein werden alle Beratungen gefördert zu allen wirtschaftlichen, finanziellen, personellen und organisatorischen Fragen der Unternehmensführung und zur Einführung oder Anpassung eines Qualitätsmanagements, einschließlich deren Umsetzung.

In der Praxis bedeutet dies beispielsweise die Beratung zu Bereichen …

  • – Datenschutz
  • – IT Sicherheit
  • – EDV und Organisation
  • – Technologie und Innovation

Wie hoch ist der Zuschuss?

Unternehmen aus den alten Bundesländern können Zuschüsse erhalten in Höhe von 50% der Beratungsleistung, maximal 1.500 Euro.
Dabei kann jeder Antragsteller für mehrere thematisch voneinander getrennte Beratungen Zuschüsse erhalten bis zu einem Gesamtbetrag von 3.000 Euro.

Antragsstellung und weitere Informationen

Die Antragstellung und weitere Informationen sind online über www.beratungsfoerderung.info zu erhalten.

Beratung anfordern

Wir beraten Sie gerne - persönlich und individuell

+49 (0)6232 100119-44