Tourismus


Jedes Unternehmen ist daran interessiert, seinen bestehenden oder potenziellen Kunden maßgeschneiderte Angebote zu machen. Personalisierte Werbung erhöht die Chancen für einen Vertragsschluss und spart Ressourcen. Gerade im Tourismusbereich ist der Markt hart umkämpft und jeder Besucher zählt. Aus diesem Grund ist die Sammlung von Daten und die Erstellung von Profilen zu Werbezwecken hier besonders wichtig. Hotels, Veranstaltungsanbieter, Restaurants oder Gesellschaften zur Förderung des Tourismus verarbeiten sehr viele personenbezogene Daten und müssen daher besonders auf die Einhaltung der Datenschutzvorgaben achten.

In der Tourismusbranche werden regelmäßig Daten an andere Stellen weitergegeben. Buchungsanfragen werden an einen anderen Anbieter weitergeleitet, Telefonnummern und Adressen werden offengelegt oder es werden im Zuge von gemeinsamen Projekten Teilnehmerdaten ausgetauscht. Auch die Nutzung von Webseiten und sozialen Medien ist ein großes Thema, da hier oft Daten und auch Bilder im Internet veröffentlicht werden. Dabei sind nicht nur datenschutzrechtliche, sondern insbesondere im Bereich Marketing auch wettbewerbsrechtliche Anforderungen einzuhalten.

MORGENSTERN berät Unternehmen aus der Tourismusbranche und berücksichtigt dabei sowohl die gesetzlichen Anforderungen als auch die wirtschaftlichen Interessen. Datenschutz sollte nicht als Hindernis empfunden werden, sondern als Möglichkeit.

zurück zu "Branchen"