Softwarehersteller


Softwarehersteller stehen aufgrund ihrer Tätigkeit stets im Fokus der Öffentlichkeit und auch der Aufsichtsbehörden. Sie stellen schließlich ein Produkt her, das zur Verarbeitung personenbezogener Daten gedacht ist und die umfangreiche Sammlung, Speicherung, Auswertung und elektronische Übermittlung ermöglicht.

Bei der Nutzung von Software ist zumeist die Eingabe personenbezogener Daten erforderlich. Daher ist für Softwarehersteller auch die Einhaltung datenschutzrechtlicher Grundsätze wie “privacy by design” und “privacy by default” von großer Bedeutung. Aufgrund des steigenden Wettbewerbsdrucks ist die datenschutzkonforme Ausgestaltung von Software natürlich auch ein klares Kaufkriterium – und damit ein Wettbewerbsvorteil.

MORGENSTERN unterstützt Softwarehersteller bei der Gestaltung und (Weiter-)Entwicklung ihrer Produktpalette und zertifiziert diese bei Bedarf in Bezug auf Datenschutzkonformität. Abgerundet wird das Konzept mit der notwendigen Beratung und Vertragsgestaltung im Bereich der Auftragsverarbeitung sowie der Beratung im Hinblick auf die bestmögliche Umsetzung von Betroffenenrechten. Die Entwicklung eines maßgeschneiderten Zertifizierungs- und Auditierungskonzepts, mit dem Softwarehersteller eine weitest mögliche Datenschutzkonformität ihres Produkts nachweisen können, gehört ebenfalls zu den Leistungen von MORGENSTERN.

zurück zu "Branchen"