Direktmarketing rechtssicher gestalten


Ob Gewinnung von Neukunden oder Pflege der Bestandskunden – Direktmarketing ist aus der Unternehmenswelt nicht mehr wegzudenken. Die Beziehung zum Kunden zu managen ist fester Bestandteil des heutigen Berufsalltags. Und mit ihm auch Direktmarketing-Ansprachen, um neue Produkte zu bewerben oder Dienstleistungen anzubieten.

Um irreführende Werbung zu vermeiden, ist ein rechtssicheres Auftreten sowie etwas Fingerspitzengefühl erforderlich. Danebenstellt auch die Beschaffung der Daten eine Herausforderung dar.
Entscheidend ist in vielen Fällen die Einwilligung der Adressaten. Welche rechtlichen Regelungen im Zusammenhang mit Direktmarketing zu beachten sind und welche Neuerungen die ePrivacy-Verordnung mit sich bringt, erfahren Sie im Rahmen unseres Praxis Workshops.

Dringender Handlungsbedarf

Die ePrivacy-Verordnung steht in den Startlöchern und mit ihr auch Änderungen für Onlinemarketing und Direktwerbung. Was geht, was bleibt, was ist erlaubt und wie sieht die Werbung der Zukunft aus – die Fragen häufen sich.

Durch die interaktive Gestaltung des Workshops sollen Zukunftsängste behoben und der Blick für das Rechtliche geschult werden. Zwischen Wettbewerb, Datenschutz und ePrivacy-Verordnung werden neue Anregungen für Direktmarketing geschaffen und mit Beispielen aus der Praxis beleuchtet.

Herausgearbeitet werden insbesondere die Unterschiede der verschiedenen Direktmarketing-Maßnahmen. Es werden Antworten auf Fragen gegeben, welche Besonderheiten bei Werbung am Telefon zu beachten sind und wo die Unterschiede zur Ansprache per E-Mail liegen.

Ein spannender Aspekt bietet auch die Überlegung, ob das klassische Mailing per Post von der elektronischen Welt überholt wurde. Oder stellt diese Art der Direktwerbung zukünftig aus rechtlicher Sicht den sichersten Weg dar?

Inhalte

Es wird der rechtliche Rahmen von Direktmarketing umfassend beleuchtet, insbesondere folgende Punkte:

  • Direktmarketing in Abgrenzung zu klassischer Werbung
  • Rechtliche Anforderungen an Telefonmarketing, E-Mailings und Newsletter versus klassische Mailings und Beilagen in Printmedien
  • Einfluss von Social Media
  • Ausblick auf die ePrivacy-Verordnung
  • Adressgewinnung, Aufbau einer eigenen Datenbank, Pflege
  • Anwendungsbeispiele und Umsetzung im CRM-System

Praxis-Workshop

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 12 Personen, um eine individuelle und praxisorienterte Betreuung im Rahmen unserer Workshops sicherzustellen.

Zielgruppe

Angesprochen sind Geschäftsführer, Vertriebsmitarbeiter, Fach- oder Führungskräfte mit Marketing-Verantwortung, Mitarbeiter aus PR und Kommunikation, Produktmanager, Datenschutzbeauftragte sowie Berater aus dem Bereich Datenschutz.


Tickets buchen

Die Referenten

Jan Morgenstern ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für IT-Recht. Als Gesellschafter und Geschäftsführer der MORGENSTERN Rechtsanwaltsgesellschaft mbH sowie der MORGENSTERN consecom GmbH berät er Unternehmen bundesweit und international in allen IT- und datenschutzrechtlichen Fragestellungen.

Petra Bond ist Marketingleiterin der cobra computer’s brainware GmbH und verantwortet seit vielen Jahren die Marketingstrategie und Kommunikation des Unternehmens. Bei der erfolgreichen Kundengewinnung und -bindung setzt sie auf die CRM-Lösungen aus dem eigenen Haus. Sie weiß genau, wie wichtig die konsequente Ausrichtung auf den Kunden und effiziente Abläufe in Leadmanagement und Kundenbetreuung für den Erfolg des Unternehmens sind.

Organisatorisches

Ort:
MORGENSTERN Seminarzentrum, Große Himmelsgasse 1, 67346 Speyer

Termin:
26.06.2019

Zeit:
von 10:00 – 16:00 Uhr

Kosten:
650,00 EUR pro Person zzgl. MwSt.
(Der Preis beinhaltet Veranstaltungsunterlagen, Getränke und Snacks während des Workshops sowie ein Mittagsessen.)


Jetzt buchen



Wichtiger Hinweis zur Buchung
Im Rahmen der Buchung über XING Events wird automatisch eine weitere Position in Ihre Buchung aufgenommen. Es handelt sich dabei um ein Waldschutz-Projekt, für das ein bestimmter Betrag zusätzlich zu den von Ihnen gebuchten Leistungen gezahlt werden soll. Diese Position wird von XING Events in Ihre Buchung eingefügt und kann von Ihnen wieder entfernt werden. MORGENSTERN hat keinen Einfluss auf die Ausgestaltung durch XING Events. Achten Sie daher bitte darauf, die Position herauszunehmen, wenn Sie das Waldschutz-Projekt nicht finanziell unterstützen möchten. Bei einer versehentlich getätigten Zahlung an das Waldschutz-Projekt wenden Sie sich bitte direkt an XING Events.