IT-Sicherheitsbeauftragter


(nach ISO/IEC 27001)

Den Risiken in der IT-Sicherheit keine Chance geben.

Für jedes Unternehmen ist eine intakte IT-Sicherheit erforderlich. Über 60% aller deutschen Unternehmen sind bereits Opfer eines Cyber-Angriffs gewesen. Dies liegt vor allem an der steten Zunahme der automatisierten Verarbeitung von personenbezogenen Daten. Genauer gesagt: Wird ein gewisser Standard nicht eingehalten, kann eine Störung der digitalen Infrastruktur zu großen Schäden und hohen Kosten führen.

Sind Sie in Ihrem Unternehmen oder ihrer Behörde für die Sicherheit in der IT verantwortlich? Möchten Sie ihr Wissen in diesem Bereich festigen, um den hohen Anforderungen der Gesetzgeber noch gerechter zu werden? Möchten Sie zusammen mit der Geschäftsleitung die Ziele des Unternehmens und der IT-Sicherheit ideal miteinander verknüpfen? Knapp 46 % der Geschäftsführer deutscher Unternehmen sind sich der IT-Risiken bewusst. Helfen Sie dabei dieses Bewusstsein weiter zu stärken und zu verbreiten.

Mit dem Zertifikatslehrgang zum IT-Sicherheitsbeauftragten schulen Sie ihren Blick und können damit entstehende Risiken noch frühzeitiger erkennen. Denn rund 85% der Unternehmer rechnen mit einer steigenden Cyber-Bedrohung. Erfüllen Sie die hohen Anforderungen des Gesetzgebers an die IT-Sicherheit und tragen Sie mit Kompetenz und Können dazu bei Ihr System sicherer zu machen.

Unsere Referenten bringen auf verständliche und spannende Art und Weise Licht ins Dunkel der rechtlichen Grundlagen und Aufgaben eines IT-Sicherheitsbeauftragten.
Drei Tage lang wird Ihnen in einer Kombination aus Fachvorträgen, Erfahrungsberichten und Diskussionsrunden das notwendige Wissen digital vermittelt.

Sie

Der Zertifikatslehrgang schließt mit einer Online-Abschlussprüfung ab. Nach erfolgreichem Bestehen wird Ihnen innerhalb von 14 Tagen das Zertifikat zum „IT-Sicherheitsbeauftragten“ ausgehändigt wird.

Das Team von MORGENSTERN freut sich auf Sie!


Lehrgangsinhalte

Die Referenten

Jan Morgenstern ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für IT-Recht. Als Gesellschafter und Geschäftsführer der MORGENSTERN Rechtsanwaltsgesellschaft mbH sowie der MORGENSTERN consecom GmbH berät er Unternehmen bundesweit und international in allen IT- und datenschutzrechtlichen Fragestellungen.

Christian Kremer ist Head of IT Consulting bei der MORGENSTERN consecom GmbH. Als externer Unternehmensberater betreut er mittelständische und große Unternehmen in allen Fragen der IT-Sicherheit. Sein Wissen wird durch Zertifizierungen zum Datenschutz – und IT-Sicherheitsbeauftragten sowie Fortbildungen im Bereich Penetration Testing abgerundet.

Organisatorisches

Termin:
14.12. – 16.12.2020

Zeit:
von 09:30 – 16:30 Uhr

Kosten:
1.895,00 EUR pro Person zzgl. MwSt.

Rechtzeitig vor Beginn der Veranstaltung erhalten Sie von MORGENSTERN einen Link für die Teilnahme am Livestream.


Jetzt buchen


Wichtiger Hinweis zur Buchung
Im Rahmen der Buchung über XING Events wird automatisch eine weitere Position in Ihre Buchung aufgenommen. Es handelt sich dabei um ein Waldschutz-Projekt, für das ein bestimmter Betrag zusätzlich zu den von Ihnen gebuchten Leistungen gezahlt werden soll. Diese Position wird von XING Events in Ihre Buchung eingefügt und kann von Ihnen wieder entfernt werden. MORGENSTERN hat keinen Einfluss auf die Ausgestaltung durch XING Events. Achten Sie daher bitte darauf, die Position herauszunehmen, wenn Sie das Waldschutz-Projekt nicht finanziell unterstützen möchten. Bei einer versehentlich getätigten Zahlung an das Waldschutz-Projekt wenden Sie sich bitte direkt an XING Events.