Automatisches Fahren Gefahren durch Hacker drohen

Tesla, Apple und Google – sie alle haben derzeit gemeinsam, dass sie auf die Zukunftstechnik des autonomen Fahrens setzen. Diese birgt jedoch neben den zahlreichen Vorteilen wie der Entlastung der Fahrer, der Unfallreduzierung und der Vermeidung von Staus auch Gefahren.

Experten warnen vor möglichen Hackerangriffen auf die Systeme von autonom fahrenden Autos. So könnten Unbefugte im Extremfall sogar die Kontrolle über ein Fahrzeug erlangen und so entweder Menschenleben gefährden oder z.B. Verbrechen begehen. In ungefähr 10 Jahren sollen die ersten selbst fahrenden Autos auf den Straßen sein.

In den USA wird allgemein mit einer schnelleren Öffnung des Marktes für selbstfahrende Autos gerechnet. In Deutschland dürften die rechtlichen Rahmenbedingungen für solche Autos nämlich schärfer sein. So erwartet man hierzulande eine Beschränkung z.B. auf Innenstädte. Auf diese Weise soll wohl versucht werden, das Vertrauen der Bevölkerung in die neue Technik zu stärken.

Es bleibt abzuwarten, welche Lösungen die Anbieter auf dem hart umkämpften Markt präsentieren können – auch in Bezug auf die Sicherheit der Systeme und den Schutz vor Hackern.

Beratung anfordern

Wir beraten Sie gerne - persönlich und individuell

+49 (0)6232 100119-44