Konkurrenz für Paypal Neues Bezahlsystem aus Deutschland

Nachdem das Unternehmen Paypal lange Zeit der einzige ernstzunehmende Anbieter eines sicheren Bezahlsystems bei Onlinekäufen war, drängen nun die deutschen Banken auf diesen Markt. In einem Zusammenschluss wollen diese nun ein eigenes Bezahlsystem namens Paydirekt etablieren.

Wie soll dieses Bezahlsystem aussehen?

Das neue Bezahlsystem soll direkt mit dem eigenen Girokonto verbunden sein. Die sensiblen Bankdaten werden damit bei einem Onlinekauf nicht mehr an einen externen Dienstleister wie Paypal übermittelt, sondern die eigene Bank wickelt die Zahlung ab. Die Freischaltung für Paydirekt soll ebenfalls direkt bei der eigenen Bank erfolgen.

Paydirekt soll ab Ende April für alle Sparkassen freigeschaltet werden, wobei die einzelnen Filialen dann selbst entscheiden, ob sie ihren Kunden den Dienst anbieten. Nicht jede Filiale hat unter Umständen die Kapazität, um diesen zusätzlichen Service anzubieten. Die Hypovereinsbank und die Genossenschaftsbanken bieten Paydirekt bereits jetzt an.

Bedeutung für Onlinehändler

Die Vorteile für die Kunden liegen auf der Hand. Im Rahmen eines Onlinekaufs müssen die Bankdaten nicht mehr über einen eigentlich an der Transaktion unbeteiligten Zahlungsdienstleister laufen. Die Gefahren eines Missbrauchs werden minimiert und Datenschutz und Datensicherheit steigen.

Während die Vorteile des neuen Systems für den Verbraucher auf der Hand liegen, zeigen sich die Onlinehändler noch zurückhaltend. Momentan wird das neue Bezahlsystem nur von einem der 10 umsatzstärksten Onlinehändler angeboten. Überhaupt wird Paydirekt erst von 23 Onlineshops genutzt.

Die Verantwortlichen bei Paydirekt sind jedoch zuversichtlich, dass die Zahl der teilnehmenden Onlinehändler bald stark ansteigen wird. Bei der Teilnahme der bekannteren Onlineshops würde der Service natürlich mehr Bekanntheit erlangen und auch bei kleineren Onlinehändlern Beachtung finden.

Paydirekt wird wohl zu einer ernst zu nehmenden Alternative zu den bisherigen Bezahlsystemen werden. Gerade im Hinblick auf das Thema Datenschutz und Datensicherheit stellt Paydirekt im Ergebnis sicherlich die bessere Lösung dar – vorausgesetzt, die Banken treffen die notwendigen technisch-organisatorischen Maßnahmen bei der Umsetzung.

Beratung anfordern

Wir beraten Sie gerne - persönlich und individuell

+49 (0)6232 100119-44