Kann man sich vor Werbung und Spam noch schützen? Werbung ist überall präsent - ob man will oder nicht

Werbung begegnet uns heutzutage überall, ob wir wollen oder nicht. Sei es im Einkaufszentrum durch die Durchsagen oder beim Surfen im Internet.

Online-Werbung

Besonders unangenehme empfundene Werbeformen im Internet sind Pop-Ups, Pop-Unders, Interstitials, Video-Ads und viele mehr, die unerwartet auftauchen und wieder schwer wegzukriegen sind. Pop-Ups ist eine besonders störende Werbeform, da sie immer unerwartet auftaucht, obwohl diese nichts mit dem Inhalt der aufgerufenen Seite zu tun hat.

Pop-Ups Blocker als Lösung?

Doch gegen einige Werbeformen, wie Pop-Ups und Pop-Unders, können sich Browser, wie Firefox oder Internet Explorer schützen, durch die sogenannten Pop-Ups Blocker. Diese können aber auch nicht gegen alle Werbeformen schützen. Ein passendes Beispiel hierfür ist Interstitials, weil man da überhaupt keine Chance mehr hätte rauszukommen, da Interstitials im schlimmsten Fall die gesamte Seite überdeckt und man quasi gezwungen ist, sich diese anzuschauen.

Nicht nur Werbung erschwert uns das Leben – auch Spam ist ein unerwünschtes Thema

Auch Spam ist bei vielen unerwünscht. Da will man gerade seine Mails lesen und findet unzählige Spam Mails vor sich, die mit den normalen Mails vermischt sind. Daher kann man sie nur zeitaufwendig Löschen. Um weiteren Spam Mails zu entgehen, sollte man es auf jeden Fall unterlassen, auf diese zu antworten bzw. auf die angegeben Links zu klicken. Dadurch würden nur weitere Werbesendungen erscheinen.

Schutz vor Spam Mails

Gegen Spam Mails kann man mit einem sogenannten Junk-Mail-Ordner vorgehen. Dieser nimmt unerwünschte Mails auf und speichert sie in einen separaten Ordner ab.

Beratung anfordern

Wir beraten Sie gerne - persönlich und individuell

+49 (0)6232 100119-44