Datenschutz-Einstellungen bei Facebook Der Einfluss der Facebook-Nutzer über ihre persönlichen Daten

Die häufigen Änderungen der Datenschutz-Einstellungen bei Facebook stoßen auf erhebliche Kritik der Nutzer. Auch Verbraucherschutzorganisationen kritisieren Facebook für ihre Haltung gegenüber persönliche Daten der Nutzer.

Allerdings sind sich viele Nutzer ihrer Kontrollmöglichkeiten bezüglich der Privatsphäre ihrer Daten bei Facebook nicht bewusst. Zwar sind die Voreinstellungen hinsichtlich der Privatsphäre so konzipiert, dass die Posts meist öffentlich sind, allerdings sind diese Einstellungen einfach veränderbar.

So können die Nutzer durch einen Klick auf „Überprüfung der Privatsphäre“  regeln wer die geteilten Inhalte sehen soll. Diese Funktion lässt sich oben rechts in der blauen Leiste des Profils hinter dem Vorhängeschloss-Symbol finden. Hier lässt sich einstellen, wer die persönlichen Angaben wie den Namen und das Geburtsdatum lesen kann.

Unabhängig einer Verschärfung der Einstellungen kennt und sammelt Facebook die Daten der Nutzer. Verbraucherschutzorganisationen kritisieren weiterhin, dass Facebook keine Einwilligung der Nutzer zur Speicherung der Daten einholt. Hiergegen beabsichtigt die Verbraucherzentrale eine Klage gegen Facebook.Zudem wird kritisiert, dass durch die getätigten Likes ein Nutzerprofil erstellt wird. Diese Funktion kann jedoch von den Verbrauchern nicht abgestellt werden kann.

Beratung anfordern

Wir beraten Sie gerne - persönlich und individuell

+49 (0)6232 100119-44