Cyberattacken und das neue IT-Sicherheitsgesetz Folgen des neuen IT-Sicherheitsgesetzes und Vorkehrungen gegen Cyberattacken

Durch das neue IT-Sicherheitsgesetz soll der steigenden Zahl der Cyberattacken und Hacker-Angriffen auf Unternehmen begegnet werden. Unternehmen sind durch das kürzlich verabschiedete Gesetz verpflichtet Angriffe zu melden. So sollen andere Unternehmen gewarnt werden und eine Möglichkeit geschaffen werden gegen neue Methoden der krimillen Angreifer gezielt vorgehen zu können. Es lassen sich zudem grundsätzliche Vorkehrungen gegen Cyberattacken treffen.

Vorkehrungen gegen Cyberattacken

Schon durch einige wenige Vorkerungen können Cyberattacken verhindert und das Unternehmen geschützt werden.

Kritische Daten

Zunächst empfiehlt es sich, die angreifbaren kritischen Daten eines Unternehmens überhaupt zu identifizieren. Vielen Unternehmen ist gar nicht bewusst, welche ihrer Daten kritisch sind und damit ein potentielles Ziel für Angriffe sein könnten.

Größe des Unternehmens unerheblich

Unternehmen sollten sich nicht drauf verlassen, dass Angriffe nur auf große Unternehmen oder Welt-Konzerne erfolgen. Gerade Start-Ups oder mittelständige Unternehmen werden auf Grund ihres wertvollen Know-hows oft zum Opfer von Cyberattacken.

Umfassendes Sicherheitskonzept

Wenn die sensiblen Daten im Unternehmen identifiziert sind, sollte ein umfassendes Sicherheitskonzept erarbeitet werden. Besonders wichtig ist hierbei kein einfaches Ziel für die kriminellen Angriffe zu sein. Dieses Konzept sollte jeden Bereich des Unternehmens – vom Server bis zum Mobiltelefon – umfassen.

Mitarbeiter seinsibilisieren

Schließlich ist es wichtig die Mitarbeiter zu sensibilieren. Das beste Sicherheitskonzept ist wirkungslos, wenn die Mitarbeiter die Schutzmechanismen bewusst oder unbewusst unterlaufen.

 

Fazit

Zögern Sie nicht sich auf die steigende Cyberkriminalität vorzubereiten und ein Sicherheitskomzept zu erstellen. Bei der Erstellung eines solchen Konzepts stehen wir Ihnen gerne zur Seite.

Beratung anfordern

Wir beraten Sie gerne - persönlich und individuell

+49 (0)6232 100119-44