Apple wegen iWatch vor Gericht Apple steht wegen seiner iWatch-Google-Werbung vor Gericht

Durch die Eingabe von „iWatch“ in die Google-Suchmaschine, erscheint an oberster Stelle eine Anzeige für die Apple Watch. Bei „iWatch“ handelt es sich um die nicht korrekte Markenbezeichnung der Computeruhr Apple Watch. Dieser Marketingtrick hat nun den irischen Softwarehersteller Probendi dazu veranlasst, Klage in Mailand einzureichen. Probendi besitzt in Europa die Rechte an der Marke „iWatch“.

Der Hintergrund dieser Aktion dürfte sein, dass viele Menschen mit dem Begriff i-Watch die Apple Watch assoziieren.

Der Anwalt von Probendi erklärte, dass Apple auf die Rügen des Unternehmens nicht geantwortet hätte. Google erklärte, dass sie für die Inhalte der Links nicht verantwortlich seien.
Probendi setzt zwar den Markennamen derzeit nicht ein, allerdings sei ein „iWatch-Projekt“ auf dem Weg.

Probendi schätzt den Markenwert des Namens „iWatch“ auf 87 Millionen Euro ein.
Die erste Anhörung ist für den 11.November 2015 angesetzt.

Beratung anfordern

Wir beraten Sie gerne - persönlich und individuell

+49 (0)6232 100119-44